Funkelstunde

Mölln ist schön – aber Mölln vom Wasser aus zu sehen, ist noch viel schöner! Ganz besonders zum Sonnenuntergang! Der Anleger am Stadtsee ist zur „Funkelstunde“ ein perfekter Ort, die Sonne beim Abtauchen farbenfroh zu beobachten.

Entweder gehen Sie an Bord der „MS Till“. Das gemütliche Schiff nimmt seine Gäste wahlweise mit auf eine informative und unterhaltsame Tour über die drei Möllner Seen oder auf eine Fahrt zum Elbe-Lübeck-Kanal bis zur „Donnerschleuse“. Die Touren werden auch als „Abendfahrt in den Sonnenuntergang“ angeboten. Termine finden Sie in unserem Fahrplan, werden aber auch gern individuell organisiert. Fragen Sie nach Ihrem Wunschtermin.

Die zweite Variante in See zu stechen ist in privater Runde mit dem 1930 erbauten Holz-Solarboot „Atlantis“. Das Elektroboot bietet Platz für bis zu 12 Gäste. Kapitän Oliver Morgenroth erzählt Ihnen auf heitere und informative Art vieles über unsere schöne Stadt und die uns umgebende Natur!

Eine weitere Möglichkeit in See zu stechen, ist etwas aktiver. Elektrokutter und Elektroboote, Tretboote und Kanus, Wasserfahrräder und Ruderboote liegen am Steg vertäut und träumen von einem Ausflug. So lässt es sich romantisch in den Sonnenuntergang schippern, während sich die Silhouette der Eulenspiegelstadt in ein abendliches Farbgewand kuschelt.

Zur Funkelstunde haben wir ein besonderes Angebot:

Bootsfahrt zur „Funkelstunde“
(Hauptsaison ab 19 Uhr, Nebensaison ab 18:00 Uhr):

50% Zeitaufschlag für die Bootsmiete ab 18:00 bzw. 19:00 Uhr bis zur Schließung der Bootsvermietung.
d.h. 30 Minuten mieten – 45 Minuten fahren
d.h. 60 Minuten mieten – 90 Minuten fahren usw.

Und wer doch lieber an Land bleiben möchte, genießt die „Funkelstunde“ an diesem herrlichen Ort am besten mit einem kühlen Getränk in freundschaftlicher Atmosphäre.

Über tolle Bilder unter dem #funkelstunde freuen wir uns sehr.

Weitere Informationen zur Funkelstunde finden Sie unter: https://www.herzogtum-lauenburg.de/funkelstunde